Jobb?se

 Herzlich willkommen bei -

Home Shop Suchen Anfrage über uns ...

Pistenregeln

Nicht erst seit den tödlichen Skiunfällen der vergangenen Wochen hat das Thema Sicherheit an Aktualität gewonnen.

Skifahren und Snowboarden bergen wie alle Sportarten Risiken. Um diese Risiken zu vermindern sollte jede/r Skifahrer/in und Snowboarder/in die Verhaltensregeln (FIS-Regeln) auf der Piste kennen und beachten.

SPORT 2000 rent präsentiert Ihnen deshalb für mehr Sicherheit die FIS Regeln kurz und bündig:

RÜCKSICHT AUF DIE ANDEREN SKIFAHRER
Verhalten Sie sich so, dass Sie keinen andern gefährden oder schädigen.
BEHERRSCHUNG DER GESCHWINDIGKEIT UND FAHRWEISE
Jeder Skifahrer oder Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.
WAHL DER FAHRSPUR
Der von hinten kommende Skifahrer oder Snowboarder muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer nicht gefährdet.
ÜBERHOLEN
Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts nach links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer oder Snowboarder für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.
EINFAHREN UND ANFAHREN
Jeder Skifahrer oder Snowboarder, der in eine Skiabfahrt einfahren oder nach einem Halt wieder anfahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann.
ANHALTEN
Jeder Skifahrer oder Snowboarder muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrt aufzuhalten. Ein gestürzter Skifahrer oder Snowboarder muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen.
AUFSTIEG UND ABFAHRT
Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuß absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.
BEACHTEN DER ZEICHEN
Jeder Skifahrer oder Snowboarder muss die Markierung und die Signale beachten.
HILFELEISTUNG
Bei Unfällen ist jeder Skifahrer oder Snowboarder zur Hilfeleistung verpflichtet
AUSWEISPFLICHT
Jeder Skifahrer oder Snowboarder, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.

WUSSTEN SIE, dass Sie als Skifahrer/in oder Snowboarder/in dazu verpflichtet sind diese FIS Regeln zu kennen und einzuhalten? Wer nämlich unter Verstoß gegen die Regeln einen Unfall verursacht kann für die Folgen zivil- und strafrechtlich verantwortlich gemacht werden.

biLLig adidas originaLs stan smith Commander Des Jordan 13 Pas Cher NIKE FREE RUN 5.0 - 4.0 & FLYKNIT CHAUSSURES DE COURSE & FORMATEURS Femme Air Jordan IX Chaussures Adidas F50 AdiZero biLLig adidas originaLs stan smith retro air jordan 13 nike air jordan chaussures Stefan Janoski Skate Chaussures Louboutin Boutique En Ligne Nike Magista: Obra Zapatillas Air Force 1 Timberland 6 Inch Premium Boot Nike Mercurial Superfly Jordan 11 pas chers Air Max Tn cipő Férfi Timberland PRO 6 Inch Boots Nike Air Max 95 En Feet Adidas Springblade Drive Laufschuhe Supreme x Nike Air Max 98 retro air jordan 13 nike air jordan chaussures

Copyright ? 2019 KERN SCHUHE-SPORT GmbH, e-mail: office(at)kern-schuhe-sport.at